Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Seniorenbeirat

Bereits seit Juni 1991 gibt es den Seniorenbeirat in Bad Kreuznach, der sich aktuell im Haus der SeniorInnen trifft. Der Beirat besteht aus 20 Mitgliedern, die aus ihrer Mitte 8 Vorstandsmitglieder und den Vorsitz wählen. Dabei handelt es sich um Vertreterinnen und Vertretern von Parteien, unterschiedlichen sozialen Einrichtungen, Verbänden, Organisationen und der Bürgerschaft, die jeweils für die Dauer einer Wahlperiode des Stadtrats in den Beirat berufen werden. Seit 2019 ist Suzanne Kompalla Vorsitzende des Beirates.

pdfNamensliste_Seniorenbeirat_Stand18.02.20.pdf401.11 KB

Was macht der Seniorenbeirat?

Die Aufgabe des Beirats besteht darin, die ältere Generation in das politische und gesellschaftliche Leben in unserer Stadt einzubinden, ihre Interessen wirkungsvoll zu vertreten und ihre Lebenserfahrung und  Kenntnisse für die Gestaltung kommunaler Seniorenpolitik einzusetzen. Der Seniorenbeirat berät die Organe der Stadt in allen Selbstverwaltungsangelegenheiten, die die Belange der älteren Einwohnerinnen und Einwohner berühren. Seine Mitglieder engagieren sich in mehreren Arbeitskreisen, sind mit beratender Stimme im Sozialausschuss vertreten und arbeiten in der Landesseniorenvertretung Rheinland-Pfalz mit.

Sitzungsprotokolle der Beiratssitzungen finden sich im öffentlichen Ratsinformationssystem der Stadtverwaltung

Arbeitskreise

Zurzeit hat der Seniorenbeirat folgende Arbeitskreise eingerichtet:
AK Barrierefreiheit (gemeinsamer Arbeitskreis mit dem Behindertenbeirat)
AK Mobilität/öffentlicher Personennahverkehr

Der Seniorenbeirat arbeitet grundsätzlich öffentlich. Alle Bürgerinnen und Bürger können bei Interesse jederzeit in den Arbeitskreisen und an der Beiratsrabeit mitwirken.

Weitere Themen

Neben den Arbeitskreisthemen arbeitet der Seniorenbeirat zu folgenden Themen:
Planung und Betrieb des Haus der Senioren
neue Wohn-/Pflegeformen im Alter/Quartiersprojekte
Sicherheit/Kriminalprävention
seniorenfreundliche Stadt- und Verkehrsplanung
Gesundheit und Bewegung (z.B. Einrichtung eines Bewegungsparcours)
Altersdiskriminierung

Als Querschnittsaufgabe treibt der Beirat zudem die Vernetzung mit anderen Akteuren der Seniorenbeiratsarbeit und dem Stadtrat voran und besucht soziale Einrichtungen, Heime und Projekte.

Eine Übersicht über die Arbeit der Seniorenbeiräte in Rheinland-Pfalz gibt die Broschüre "Seniorenbeiräte stärken" der Landesseniorenvertretung.

Kontakt

Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Sozialamt
Dirk Basmer
Tel. 0671/800 251
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seniorenbeiratsvorstand identifiziert Arbeitsschwerpunkte

Im November wurde der Seniorenbeirat neu konstituiert und wählte Suzanne Kompalla (DGB) zur Vorsitzenden. In den neuen Vorstand wurden außerdem gewählt Gernot Bach (SPD), Alfred Schneider (FDP/Faires Bad Kreuznach), Rolf Bühring (BüFEP/FWG Bad Kreuznach), Bernhard Thorn (Linke), Friedhelm Harrendorf (VdK) sowie Ursula Reiche, Marita Schnorrenberger und Klaus Knoefel als nicht organisierte Mitglieder. Nun traf sich der Vorstand erstmals, um den stellvertretenden Vorsitz zu wählen und künftige Arbeitsschwerpunkte festzulegen.

Weiterlesen...

zurück nach oben